Online Beratung

Gerne biete ich Ihnen auch an, eine Erstberatung online vorzunehmen.

Die Online-Rechtsberatung verläuft folgendermaßen:

  1. Sie schildern mir in dem anhängenden E-Mail Formular den Sachverhalt so genau wie möglich. Je genauer der Sachverhalt geschildert ist, desto genauer kann auch die Antwort gegeben werden. Urkunden (wie Kaufverträge) etc. fügen Sie der E-Mail als Anhang bei oder senden diese per Fax (02327-297864) an meine Kanzlei.
  2. Wenn ich den Sachverhalt erhalten habe, entscheide ich, ob dieser sich zu einer Online-Beratung eignet oder ob Sie besser einen Termin mit mir oder einem Anwalt in Ihrer Nähe vereinbaren sollten. Eignet sich der Fall für eine Online Beratung entscheide ich weiter, wie hoch die zu entrichtende Beratungsgebühr sein wird. Dies richtet sich nach dem Umfang der Sache und meinem Haftungsrisiko. Bei einfach gelagerten Fällen beginnt die Gebühr bei 35 Euro inkl. MwSt. Verfügen Sie über eine Rechtsschutzversicherung, so sollten Sie mit dieser Kontakt aufnehmen und erläutern, dass Sie eine Erstberatung bei einem Anwalt wünschen.Ihre Rechtsschutzversicherung wird Ihnen dann eine Schadensnummer mitteilen. Wenn Sie mir diese übermitteln, rechne ich direkt mit Ihrer Versicherung ab. Gerne rede ich auch mit Ihrer Rechtsschutzversicherung, dafür müssen Sie mir Ihre Versicherung und die Versicherungsnummer nennen.

    Sollte ich den Fall für eine Online-Beratung ablehnen, so kostet Sie das keinen Cent. Ich werde Ihnen in einer Antwort-Mail die genauen Gründe nennen, warum sich der Fall nicht für eine Online Beratung anbietet.

    Sie sollten mir zudem mitteilen, ob Sie die Antwort per E-Mail, Fax oder in Briefform wünschen.

  3. Eignet sich der Sachverhalt für eine Online Beratung, werde ich Ihnen mitteilen wie hoch die Beratungsgebühr ist, die als Kostenvorschuss auf das Kanzleikonto zu entrichten ist und wie lange die Bearbeitung nach Gutschrift auf das Kanzleikonto dauern wird. In der Regel dauert diese an Werktagen nicht länger als 48 Stunden.
  4. Haben Sie die Antwort auf Ihre Frage bzw Ihren Sachverhalt erhalten und ergibt sich für Sie daraus eine Folgefrage so haben Sie einmal das Recht kostenlos eine Nachfrage zu stellen.
  5. Nach Abschluss der Beratung erhalten Sie für Ihre Steuerunterlagen eine Rechnung zugeschickt.

Jetzt zur Beratung